Newsletter

ball 2017

„Best of the 90’s – the last generation“, das war das Thema des diesjährigen Abschlussballs unserer Schule. Das Motto war eine Anspielung auf die Geburtsjahrgänge der Maturanten, da die meisten von ihnen gerade noch das legendäre 20. Jahrhundert gekratzt haben. Perfekt inszeniert wurde das Thema bei der Mitternachtseinlage, als große Stars wie Madonna, Michael Jackson oder Falco noch einmal auflebten. Ein Ball, an den man sich noch nach vielen Jahren gerne zurückerinnert! (Theresa Winkler)




Foto IDM

Am 2. Mai 2017 hatten wir die Möglichkeit im Rahmen unseres Ausbildungsschwerpunkts - HAK-Unternehmer - den Wärmepumpenproduzent IDM in Matrei zu besuchen.

Weiterlesen: Exkursion IDM

Im Rahmen der „120 Sekunden Chance“ präsentierten Hannah Krismayer (3A), Moritz Gall (3B) sowie Michael Holzer (3A) neben 8 anderen Jungunternehmern aus dem Bezirk ihre Geschäftsidee vor einer hochkarätigen Jury im Firmengebäude der Firma Durst.

Sie konnten mit ihrem Damenschuh überzeugen, der sich an die vielfältigen Situationen im Leben einer Frau anpasst. Das Trio schaffte es, die Idee in 120 Sekunden lebendig zu präsentieren und die Fragen der Jury sicher zu beantworten.

Begeistert über das dreifache „JA“ der Jury bereitet sich die Gruppe nun auf das regionale Finale am 24. Oktober in Innsbruck vor. Viel Erfolg! (Mag. Birgit Leitner)

120sec

 

 




schueleraustausch 2017Der Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen ging in die zweite Runde! Nachdem die Schüler der BHAK Lienz bereits im September eine wunderschöne Woche im Trentino verbracht hatten, stand von 23. April bis zum 28. April der Gegenbesuch an. 14 Schüler und Schülerinnen vom Istituto d’Istruzione Martino Martini in Mezzolombardo und vom Istituto Tecnico Superiore Fontana in Rovereto waren zu Gast in Osttirol. Sie waren bei Familien unserer Schüler untergebracht und besuchten gemeinsam mit ihnen den Unterricht. Außerdem hatten sie die Gelegenheit, ihre Deutschkenntnisse in einem extra für sie organisierten Deutschkurs zu verbessern. An den Nachmittagen lernten unsere italienischen Gäste Osttirol besser kennen. Neben einer Stadtrallye in Lienz standen eine Firmenbesichtigung bei Loacker mit Mitmachkonditorei und ein Besuch auf der Dolomitenhütte auf dem Programm, am Abend kulinarische Ausflüge in die Osttiroler Küche. Wir haben diese unvergessliche Woche sehr genossen!

 

 

Eine geballte Ladung Kreativität, Unternehmergeist und Eigeninitiative bot sich der Fachjury am Donnerstag in der Handelsakademie Lienz, als die Schüler und Schülerinnen der 2. Klassen ihre neuen Geschäftsideen präsentierten.

Angelehnt an bekannte Fernsehsendungen traten 12 Teams um den Preis der besten Geschäftsidee an und „pitchten“ in maximal 3 Minuten ihre selbst entwickelten Gründungskonzepte. Die Ideen reichten von nachhaltigen Möbeldesigns, solarbetriebenen Handyhüllen, Lern-Apps bis hin zu Schlüsselanhängern mit GPS oder Pocket Power Banks.

ideenwettbewerb

Weiterlesen: Erstes Ideenpitching an der BHAK Lienz

Im heurigen Schuljahr haben sich drei Übungsfirmen der Lienzer Handelsakademie für das Qualitätszertifikat von ACT  („Austrian Centre for Training Firms“) beworben. „Vision Factory“, „Meditasien Wellness GmbH“ und „Computerprofi“
arbeiteten zwischen Oktober 2016 und März 2017 einmal pro Woche intensiv an den vorgebenen Aufgaben, dem sogenannten Kriterienkatalog. Die jungen Mitarbeiter haben ihre Kompetenzen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Alle angemeldeten ÜFAs waren erfolgreich und konnten sich über das verliehene Gütesiegel freuen. Somit sind bereits vier der acht Übungsfirmen zertifiziert.
Die feierliche Übergabe der Auszeichnung fand am 27. 04. 2017 in den Räumlichkeiten des Tiroler Landesschulrates in Innsbruck statt.

uefa zertifizierung

Wir, die 1BK, durften am 22. Juni 2017 im Rahmen des UNCO-Unterrichtes in den ersten zwei Stunden die Dolomitenbank in Lienz besichtigen. Durch die größte Bank von Osttirol und Westkärnten führte uns Herr Fabian Vergeiner. Zuerst erklärte man uns die verschiedenen Zahlungsmethoden und die Merkmale einer Banknote, nach einem kleinen Eis gingen wir in den Keller und Herr Vergeiner zeigte uns den Tresor der Bank und die Schließfächer der Kunden. Dabei erfuhren wir, dass Diskretion bei den Schließfächern sehr hoch geschrieben wird. Im Anschluss durften wir auch 100.000 € in die Hand nehmen. Für viele war dies das Highlight dieser Exkursion.
Natürlich waren auch die Informationen, die wir erhielten, sehr interessant und wir möchten uns recht herzlich für diese Besichtigung bedanken. (Theresa Perfler)

exkursion dolomitenbank

integrationstagungRund 100 Besucherinnen und Besucher sind in das Gemeindezentrum nach Tristach zur Integrationstagung „Entängstigt euch“ gekommen. Unter anderem wurde das Projekt „Bewegung und Begegnung“ der HAS Lienz vorgestellt. Die HAS 2 organisierte bereits ein Bogenschießen mit Flüchtlingskindern und für die nächsten Wochen steht noch Klettern auf dem Programm.
 
Die Schüler Lovric Jozo, Safi Gahirat, Sarisaltik Eren, Satilis Serhat und Wiedemann Lukas leiteten den Erzählkreis „Schule und Integration“ und berichteten authentisch über das Projekt und die eigenen Erfahrungen und persönlichen Gespräche mit jungen Flüchtlingen. Die Zuhörer waren beeindruckt über die direkten Worte zur Flüchtlingsproblematik und über die Bereitschaft, in ihrer Freizeit Angebote für Flüchtlinge zu machen. „Die Aktionen sind dermaßen normal, dass wir gar nicht darüber reden“ meinte Serhat zur Verwunderung der Teilnehmer.

Die Veranstalter bedankten sich nochmals mit den Worten „Ohne euer Engagement und eure Unterstützung hätte diese Tagung niemals stattfinden können.“ (Sarisaltik Eren und Satilis Serhat, 2S)

Vier angehende Maturantinnen der BHAK Lienz veranstalteten am 24. Juni 2017 im Rahmen ihrer Diplomarbeit einen Seniorennachmittag.

Unter dem Titel "Wirtschaft im Wandel zweier Generationen" wurde die geschichtliche Entwicklung dreier Osttiroler Unternehmen präsentiert und bei einer anschließenden Podiumsdiskussion hatten auch die Besucher die Möglichkeit, Fragen an die Unternehmer zu stellen.seniorennachmittag

Weiterlesen: Seniorennachmittag "für ein Menschenleben"

DI Harald Niedrist gab uns am 21. April 2017 einen interessanten Einblick in die Geschichte des Unternehmens HELLA.
Der Hauptverwaltungssitz ist in Osttirol, vertrieben werden die Sonnenschutzsysteme jedoch weltweit. Jalousien und Rollläden werden in Abfaltersbach angefertigt, Markisen und andere Produkte beispielsweise in Deutschland produziert.
Wir durften uns die Produktion auch selbst näher anschauen und von den Einzelteilen bis zur fertigen Jalousie konnten wir alle Stationen kennenlernen.
Wir bedanken uns für die informative und lehrreiche Exkursion! (Lisa Santner, 4AK)

exkursion hella

loacker 2017

Am 8. Juni besuchten wir im Rahmen des BW-Unterrichtes gemeinsam mit einem Teil der SchülerInnen der 3BK den Betrieb Loacker in Heinfels.

Wir hatten die Möglichkeit eine Stunde lang in das Geschehen der Herstellung einzutauchen, indem wir in der Mitmach-Konditorei unsere eigenen Schnitten herstellten. In einem Video erfuhren wir anschließend vieles über das Südtiroler Unternehmen und dessen Produkte.

Eine gelungene Abwechslung! (Sarah Hörtnagel und Victoria Moser, 2BK)

tanz 2017

Einen etwas anderen Sportunterricht wurde den Mädchen der HAK 2 b am Mittwoch, dem 19. April, geboten. Die Tanzschule Valeina erklärte sich bereit, den Mädchen einen kostenlosen Workshop anzubieten.
Adrian Infeld, ein junger Tanztrainer von der Tanzschule Valeina, vermittelte den Mädchen mit viel Engagement und Professionalität eine kurze Jazz-Dance Choreografie. So war es möglich, am Ende der Doppelstunde eine tolle Dance-Performance aufs Parkett zu legen.
Herzlichen Dank nochmals für dieses tolle Angebot! (Wolfinger Margreth)

Am 19.5.17 wanderte die 2 S mit Fr. Prof. Hippacher zur Firma Liebherr. Herr Sir Stefan von der Personalabteilung präsentierte zuerst die Firma und führte uns dann durch das Werk. Wir bekamen tolle Einblicke in die industrielle Fertigung der Kühlschränke. Besonders beeindruckend war der Schauraum mit den neusten Modellen in allen Preisklassen. Die Firma Liebherr ist einer der größten Arbeitgeber im Bezirk und hat in der Verwaltung rund 300 Arbeitsplätze.
Gestärkt mit einer sehr großzügigen Jause wanderten wir wieder zurück nach Lienz. (Christina Amann, Max Gasser, 2S)

liebherr 2017

Andalo-Brixen-Telfs.
6 SchülerInnen der HAK Lienz nahmen am Euregio Jugendfestival vom 05. – 07.04.2017 teil. Wir lernten sehr viel über die Europaregion und bekamen einen Einblick in die derzeitige politische Lage. Es waren drei tolle und sehr lehrreiche Tage mit SchülerInnen aus Tirol, Südtirol und dem Trentino, die uns sehr zusammengeschweißt haben!
Landeshauptmann Günther Platter hat alle (ca. 100 TeilnehmerInnen), darunter auch uns, nach Brüssel eingeladen.

euregio 2017

Am 5. Mai 2017 besuchte die HAK 4 das Unternehmen REVITAL Integrative Naturraumplanung GmbH und erfuhr in einem leidenschaftlichen Vortrag von Geschäftsführer DI Michor seinen Werdegang und die Entstehungsgeschichte des Unternehmens.

Er erzählte über das Erfolgskonzept der Firma, über neue Geschäftsfelder und Projekt- und Prozessmanagement.
Ein weiteres Mal konnten die SchülerInnen der HAK einen typischen Osttiroler Entrepreneur und ein innovatives Unternehmen kennenlernen.

ausstellung liebburgNach einem Workshop mit dem Osttiroler Verein Hand in Hand (Obfrau Pia Schlichenmaier) im März und April besichtigten die Schülerinnen und Schüler der IAK, IBK und HAS 2 im Rahmen des PBSK-Unterrichts die Fotoausstellung "Glück kennt keine Behinderung" der deutschen Fotografin Jenny Klestil in der Liebburg. Während einer Führung erklärten Mitglieder des Vereins interessante Details zu den Bildern  und erzählten aus dem Leben ihrer Familien. (Mag. Eva Strobl)

 

kletternIm Rahmen des Projektes „Bewegung und Begegnung“ waren SchülerInnen der HAS 2 nach dem Bogenschießen und der Teilnahme am Integrationstag in Tristach nun auch in Thurn Klettern und Turnen.

Weiterlesen: Kletterspaß

Es war das erste Mal, dass eine Mannschaft aus Lienz an der Landesmeisterschaft in Floorball teilnahm.
Der Bewerb fand in den Turnsälen des Gymnasiums in der Au in Innsbruck statt. Die HAK-Mannschaft, die aus Moser Daniel, Walder Philipp, Rauter Daniel (3bk), Cabraja Antonel und Lener Marco (3s) bestand, steigerte sich im Laufe des Turniers stark und spielte gegen Ende sogar um den Landesmeistertitel mit. Leider ging das entscheidende, letzte Spiel verloren und so mussten sich unsere Schüler mit dem immer noch ausgezeichneten 4. Platz begnügen. (Mag. Josef Dullnig)

floorball 2017

exkursion durst

Am 11. Mai 2017 hatten wir die Möglichkeit das Unternehmen DURST zu besichtigen. Herr Andreas Lindner (Head of Customer Experience Center) führte uns durch den Betrieb und die eigene Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung, wo ca. 14 Chemiker und Biologen beschäftigt sind.

Weiterlesen: Exkursion Durst

dr piockDer Untertitel „Selbstbewusst Impulse setzen“ gilt nicht nur als Arbeitsauftrag, sondern könnte auch die Tätigkeiten des Vortragenden beschreiben:

CEO der Fa. Durst, Initiator der „Vordenker“ und ehrenamtlicher Geschäftsführer der Innos (Innovatives Osttirol GmbH): Dr. Piock ist eine „lebende Legende“ und voller Tatkraft, vor allem, wenn es darum geht, Strategien für Osttirol zu entwickeln und Schritt für Schritt umzusetzen.

In seinem Vortrag vor Schülern der HAK 4 und 5 erklärte er die 3 Geschäftsfelder der Innos – Standortentwicklung und Stärkung des Unternehmertums, die Innovationsberatung und das Projektmanagement – Felder, die den Fächern der HAK mit den Schwerpunkten Informatik, Unternehmensgründung und Marketing entsprechen.

Wir bedanken uns herzlich für den inspirierenden Vortrag und wünschen Herrn Dr. Piock weiterhin viel Elan bei der Umsetzung seiner Vision für Osttirol. Mit den Initiativen aus der HAK/HAS kann er rechnen. (Mag. Martin Rainer)

 

HAK informatik

- mach dich FIT!

Film - Informatik - Technik

... multimediale Welten entdecken, in der modernsten IT-Schule Osttirols

 

HAK Plus

- hol dir das Plus!

Potenziale, Leidenschaft und Stärken

 ... Sport, Musik, Soziales, Umwelt/Natur 
… DEINE Interessen und DU?

HAK Unternehmer

– sei MUTig!

Mut - Unternehmertum - Tatkraft

... Menschen, die Ideen umsetzen und Wirtschaft gestalten - werde dein eigener Chef
Go to top
Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz, die die Funktionalität der Site unterstützen. Die Site gilt als Informationsplattform und dient nicht der Erhebung bzw. Weiterverwendung persönlicher Daten. Mit dem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. >>> weitere Informationen