Unser Weg zum EESI Zertifikat

Ein wesentlicher Grundgedanke der Handelsakademie ist es, bei den SchülerInnen selbständiges, kreatives und unternehmerisches Denken zu fördern, sie zu animieren, die gewohnten Bahnen zu verlassen und Neues zu erschließen.

An unserer Schule wird dieses Ziel durch unzählige Aktivitäten wie Unternehmensbesuche, Planspiele, Vorträge von Experten aus der Praxis, Zusammenarbeit mit Vertretern der Wirtschaft, etc. gefördert. Viele dieser Events verdanken wir dem Engagement von LehrerInnen aber auch der Eigeninitiative unserer Schüler und Schülerinnen, die sowohl Exkursionen als auch den Schulball organisieren und selbständig unsere Schüler-Band gegründet haben.

Was außerhalb des herkömmlichen Schulalltags alles passiert, kann auf unserer Website unter „NEWS“ nachgelesen werden.

In Österreich gibt es bereits seit einigen Jahren die Möglichkeit, sich als Entrepreneurship Handelsakademie und Handelsschule zertifizieren zu lassen. Genau diesen Weg haben wir in diesem Schuljahr eingeschlagen und dürfen uns nach Erfüllen der Zertifizierungsrichtlinien ab dem Schuljahr 2017/18 als voraussichtlich erste Tiroler Schule„Entrepreneurship Handelsakademie und Handelsschule“ nennen.

Um die Zertifizierung nach eesi zu erreichen, müssen in der Schule die verschiedensten Qualitätskriterien erfüllt werden. Einige Beispiele sind nachstehend angeführt:

  • Organisation von einem Entrepreneurship-Day in Zusammenhang mit Unternehmern
  • Durchführung von Betriebsbesichtigungen und Firmenexkursionen
  • Zusammenarbeit mit Jungunternehmern und Begleitung von Gründungsprozessen
  • Teilnahme an Ideen- und Businessplanwettbewerben
  • Zertifizierte Übungsfirmen
  • Zusatzausbildungen für Schüler und Schülerinnen (Erste-Hilfe-Kurse, Babysitter-Kurse, etc.)
  • Fächerübergreifender und praxisgerechter Unterricht sowie Cool-Unterricht
  • Laptop-Klassen
  • Moderne Informations- und Kommunikationsstruktur
  • Besonderes Engagement von Seiten der Schüler und Schülerinnen (Schüler helfen Schülern, Organisation einer Welcome   Week, Organisation des Schulballes, Organisation einer Schülerband, ectc.)
  • Zusatzangebote seitens der Schule (Schüleraustausch, Schulkooperationen, Organisation von Auslandsaufenthalten, 
    Zusammenarbeit mit sozialen Organisationen etc.)

Link zum EESI Impulszentrum mit nützlichen Tipps und Links

 http://www.eesi-impulszentrum.at/

HAK-Informatik
hak informatik

 ...am Puls der Zeit sein, multimediale Welten entdecken, wir sind die IT Schule in Osttirol

Read more...

HAK-Marketing
hak marketing

 ... was Unternehmen unverwechselbar macht, Kunden verstehen

Read more...

HAK-Unternehmer
hak unternehmer

... Menschen, die Ideen umsetzen und Wirtschaft gestalten, werde dein eigener Chef

Read more...

Go to top